Schottland 2011

Juli 20th, 2011

Die Anfahrt

Donnerstag 14.7.2011

Um 19:15 Bahnverladung am Ostbahnhof in München. Der Autoreisezug ist nicht ausgebucht – wir werden aufs Oberdeck gelotst, was wesentlich angenehmer ist, da wir uns nicht geduckt in der unteren Etage vorarbeiten müssen. Monika und Hilde sind leider ausgefallen, aber sie sind zum Baghnhof gekommen, um uns eine gute Fahrt zu wünschen. Am Bahnsteig gibt es noch Aperol Spritz für alle. Um 21:45 geht es dann endlich los. Wir haben noch eine Brotzeit und Rotwein dabei, was für eine gute Bettschwere sorgt.  Die Fahrt ist nicht so toll, da unser Abteil im Wagen direkt hinter der Lok ist und die Räder ziemlich laut sind.

Freitag 15.7.2011

Um 6:45 kommt der Zug in Düsseldorf an – es gibt noch Kaffee im Zug und ein Frühstückspäckechen für jede von uns. Bis wir die Motorräder vom Zug haben und startklar sind, haben wir schon 10 Uhr. Über die AUtobahn geht es nach Ijmuiden (vor der niederländischen Grenze fängt es natürlich wieder an zu regnen …). Das Wetter in Ijmuiden ist super. Wir treffen Margit, die tags zuvor die Fähre wegen fehlendem Pass nicht nehmen konnte. In einer Hafenkneipe essen wir noch Fish & Chips, bevor wir kurz nach 14 Uhr zum Check-In fahren und auf die Einschiffung warten.

Samstag 16.7.2011

Die Fähre kommt um 9 Uhr Ortszeit an – es regnet. Die Formalitäten bei der Einreise sind nervig, da alle die Helme abnehmen müssen, trotz des Regens. Wir treffen Paul und Barbara (die beiden hatten die Pässe dabei und konnten auf die Fähre, während Margit zurück bleiben musste …). Immer noch Regen – daher genehmigen wir uns erst mal ein Frühstück.

Schottland zeigt sich von seiner regnerischen Seite – wir fahren fast die ganze Zeit im Regen entlang der A696 zur schottischen Grenze.

Wir machen noch einen Stop um zu tanken und ein warmes Getränk zu uns zu nehmen – bei den Fahrbedingungen durchaus angebracht.

Nach Dundee geht es weiter an Edinburgh vorbei über die Forth Bridge (Autobahn bei starkem Wind und Regen). Erst kurz vor Dundee wird das Wetter endlich besser. Unterkunft im Cullaig Guesthouse. Hier bekommen wir auch ein gutes Abendessen, das der Hausherr für uns gekocht hatte. Wir sind froh, nach den gut 300 km nicht mehr raus zu müssen und eine Kneipe suchen zu müssen.

Sonntag 17.7.2011

Im B&B gibt es entweder continental oder cooked breakfast. Ich nehme cooked breakfast mit Spiegelei, Bacon und Hashbrown (so eine Art kleines Rösti) und coffe, strong – nach dem wässigen Americano auf der Fähre scheint mir der Wunsch nach einem richtig starken Kafee angebracht.

Nach einem Tankstop Fahrt nach Norden an die Küste. Übernachtung in Portsoy im Boyne Hotel.

Montag 18.7.2011

Fahrt and der Küste entlang Richtung Loch Ness. Übernachtung am Loch Mhore im Rohan Bed & Breakfast. Heute exzellentes Wetter ohne Regen.

Dienstag 19.7.2011

Trip nach Norden nach Durness. Übernachtung im Hostel in Durness. Abendessen im Smoo Cave Hotel. Wir werden unterwegs nochmal kräftig naß, was auch das Fahren auf den engen Straßen nicht besonders angenehm macht.

Mittwoch 20.7.2011

Es geht wieder nach Süden nach Ullapool. Übernachtung im Riverside B&B. Wir gehen noch an den Hafen und essen in The Arch. Dort gibt es für 7,50 Pfund ein Whiskytasting mit drei verschiedenen Whiskys. Heute überwiegend strahlend blauer Himmel ohne Regen.

Donnerstag 21.7.2011

Nach einem (wider mal) sehr guten Frühstück fahren wir nach Süden Richtung Insel Skye. Der Wirt hatte uns noch empfohlen einen Umweg über Applecross zu machen (seine Worte: “Today’s the Day”), da wir wieder mal ausgesprochen gutes Wetter haben. Wir nehmen die Küstenstrasse über Dundonnel, Gairloch, Kinlochewe zur Ortschaft Applecross, wor wir eine Rast im Applecross Inn einlegen (Fish & Chips …). Dann weiter über den Pass mit einem Abstecher nach Plockton (wurde uns als Übernachtungsort von Leuten empfohlen, die schon das sechte Mal in Schottland waren). Dort sehen und hören wir unseren ersten Dudelsackspieler und lassen uns mit ihm fotografieren …  Ziel unserer Tagesetappe ist Portree auf der Insel Skye, wor wir im Balloch übernachten. Am Abend essen wir noch (zumindest ich) Battered Haddock am Hafen. Wieder ein Tag mit super Wetter ohne einen Tropfen Regen!

Freitag 22.7.2011

Heute legen wir einen “Ruhetag” auf Skye ein. Eine Rundtour steht auf unserem Programm, die uns nach Norden führt. In der Hafenkneipe von Uig gibt es guten Kaffee und wir haben etwas Zeit, Postkarten zu schreiben. Im Westen besichtigen wir das Castle von Dunvegan, dem Stammsitz des MacLeod Clans. AUf der Rückfahrt besuchen wir noch die Talisker-Distillerie, wo der einzige Single-Malt der Insel Skye hergestellt wird. Die Führung in der Distillerie ist für uns agehende Whiskyfreundinnen recht interessant. Zum Nachtessen wieder am Hafen in einer anderen Fischkneipe (Wartezeit auf einen Tisch für vier Personen vor dem Lokal ca. 20 Minuten). Langsam wird das Wetter eintönig – wieder kein Regen …

Unsere Übernachtungen

Cullaig Guesthouse
1 Rosemount Terrace
Upper Constitution Street
Dundee DD3 6JQ
Schottland
tl: 01382 322 154
hp: http://www.cullaig.co.uk/
maill: enquiries@cullaig.co.uk

The Boyne Hotel
2 North High Street
Portsoy AB45 2PA
t: 91261 842242
hp: http://www.boynehotel.co.uk/

Rohan Bed & Breakfast
Enrica McIntosh
Lower Cultie
Gorthleck
Inverness-shire
Scotland IV2 6YP
t:  01456 486 495
m:  07762 565 346
e: enquiries@stayrohan.co.uk
hp: http://www.stayrohan.co.uk/index.htm

Hostel Durness SYHA
Smoo
Durness
Lairg
Sutherland IV27 4QA
Schottland
t: 01971 511264
f: 01786 891360

Riverside
Quay Street
Ullapool, IV26 2UE
t: 01854 612239
Proprietor: Charlie MacRae
e: macraeriverside@aol.com
hp: http://www.riversideullapool.com/

BALLOCH
Viewfield Road
Portree, Isle of Skye
t: 01478 612093
el: barbara@balloch-skye.co.uk
hp: http://www.balloch-skye.co.uk/

Fasgadh Bed and Breakfast
Carol Maccorquodale
Fasgadh
Port Appin
Argyll
PA384DE
t: 01631730374
hp: http://scottishvisit.homestead.com/index.html

Glenlossie Guest House
75 Annan Road
Dumfries DG1 3EG
t: 01387 254 305
hp: http://www.glenlossie.co.uk/index.htm

Kommentare sind geschlossen.