Bei unserer letzten Motorradtour hatten wir Quartier in eben diesem Gasthof auf über 2000 m Seehöhe auf der Plose in Brixen.

Die Pension wurde uns von vielen Seiten empfohlen und wir waren letztes Jahr im September schon mal mit einer größeren Gruppe von Motorradfahrerinnen hier.

Die Anfahrt von Brixen ist etwas beschwerlich, da es erst mal eine ganze Weile Richtung Würzjoch geht und dann in der Ortschaft Palmschloss noch mal den Berg hoch auf die Plose. Die Straße nach Palmschloss ist etwas ruppig mit vielen Bitumenstreifen! Die Straße zum Gasthof scheint kein Ende zu nehmen, aber endlich hört die Fahrt durch den Wald und die vielen Kurven auf und zum Schluss geht es nochmal rechts hoch zum Gasthof.

KICX4140

Das Essen (wir hatten Halbpension) ist sehr gut; von der Karte gibt es noch allerlei Südtiroler Spezialitäten. Im Winter ist der Pizzaofen an und man sagt, es gäbe fantastische Pizza. Die Zimmer sind einfach, aber sauber. Unser Zimmer hatte ein Minibad mit Dusche, das aber für zwei Nächte völlig ok war.

Das beste aber ist der überragende Ausblick auf die Berggruppen im Süden. Wir nutzten die Unterkunft für eine Tour in die Dolomiten, für die die Location bestens gelegen ist. Eine Fahrt von gut 30 Minuten in Richtung Osten und dann ist man schon an der 244, die von Bruneck nach Stern (La Villa) führt, wo der Einstieg in die Dolomitenrunde mit Grödner Joch, Sella, Pordoi, Passo Giau und den Passo Falzarego ist.

KICX4099
Pension Geisler & Restaurant / Pizzeria (Pension, Gasthof)
Kreuztal bei Brixen (Val Croce, Bressanone)
I-39042 Afers / Plose
Tel.: +39-0472-521-319 (aus Deutschland die ‘0′ mit vorwählen)
Fax: +39-0472-521-319
e-mail: pension-geisler {ÄT} libero.it
http://www.pension-geisler.com

Motorradtour ins Friaul

April 30th, 2010

Über den ersten Mai macht der 1. Münchner Frauenmotorradstammtisch traditionell seine Auftaktfahrt. Dieses Jahr geht es wieder mal ins Friaul und zwar nach Lauco. Die Anfahrt mache ich diesmal alleine und zwar über den Brenner, Sterzing (Einkaufen beim Hofer Market), Cortina d’Ampezzo und den Lago di Sauris (fantastischer Schinken!). Am Vormittag sind in München dicke Wolken aufgezogen und es gab auch ein paar Tropfen aber jetzt bei der Abfahrt sieht es schon wieder ganz passabel aus.

Meine "Hummel"

Meine "Hummel"

Morgen geht es dann auf die gemeinsame Tour über Verzegnis, an San Daniele vorbei (Heimat des berühmten San Daniele Schinkens) und zurück über den Passo Rest.

Soweit die Planung … Diesen Beitrag weiterlesen… »